Geekvape GBOX Squonker 200W

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Geekvape GBOX Squonker 200W



      Habe meins mit dem Radar RDA seit ein paar tage, allerdings nicht richtig ausgetestet. Dennoch ein paar Meinungen, vielleicht hilfreich für den einen oder anderen wo sich den squonker holen möchte.

      Zur Gbox: (ich werd's zwischendurch mit mein altes Dripbox 160W vergleichen, denn Ähnlichkeiten haben sie schon)

      - Material: beim ersten blick interessante und relativ wertige auftreten, die Oberfläche ist irgendwie rau. Fühlt sich weder billig noch teuer an, ich würde es sagen für den preis angemessen. Allerdings ich glaube dass die farbe (zumindest am boden) nicht all zu lange halten wird. Kann ich mehr dazu sagen nachdem ich es ein paar tage bei der arbeit dabei habe.

      - Farben: meins ist in sog. Army-Green. Naja, so viele farben müssen echt nicht sein, denn schlecht zu kombinieren mit irgendwelche verdampfer dass es auch optisch gut passt. Radar (was in kit dabei war) ist so was wie Gun Metal, allerdings die top cap ist etwas dunkler die der rest. Aber weil das als arbeits und Funktion-dampfe gedacht ist, ist mir mittlerweile relativ egal wie ein Kombi aussieht, hauptsache funktioniert.

      - Grösse: Insgesamt ein tick grösser wie der Dripbox 160, ca gute 2 mm höher und etwas breiter, alles wahrscheinlich den material zu verdanken. Lässt sich aber gut bedienen, die flaschen-fenster (oder wie auch immer das heisst) ist schön und gut ausgeschnitten, knöpfe fühlen sich gut an, ich habe keine Probleme gehabt mit dem feuer-knopf dass ich quasi eher oberhalb von dem feuern möchte, wie manche yt-ler meinen. Von aufbau-her finde ich die Box gut gelungen. Aber wie gesagt, höher und breiter wie die Dripbox 160. Mich stört das nicht.

      - VW und TC usw: Dampfe nur VW, von daher kann ich zur TC-Funktionalität nichts sagen. Habe nur das gefühl dass die Gbox die Akkus nicht so schnell leersaugt wie die Dripbox 160.

      Also: die wo meinen die Dripbox 160 wäre zu gross sollen die finger von der Gbox lassen. Mein werde ich höchstwahrscheinlich behalten weil ich bräuchte eine box für 24 mm verdampfer die ohne überhang auf einen squonker stehen. Auf der Gbox passen auch 25 mm verdampfer ohne überhang, wobei ich schon die 24 mm rdas für übertrieben halte.


      Zur Radar RDA:

      - War wahrscheinlich als billig verdampfer gedacht so wie den einen von Kangertech, was nur gut zum wegschmeißen war. Aber: der ist deutlich besser. Dampft und schmeckt, separat kostet nur der RDA irgendwo um die 25 € glaube ich.
      - Wie erwähnt, farbenunterschied zwischen top-cap und Korpus, (stört mich nicht). Was mich stört ist dass die untere o-ringe richtig dünn/schlecht sind, so dass wenn die feucht sind (eingedampft) ist das ganze fast lose. Muss man ersetzen durch dickere oder irgendwie das ganze fester machen. So dünne o-ringe habe ich nicht mal auf den alten Hastur gesehen, und der war ganz schön wackelig. Dafür sind die o-ringe an die top-cap (Airflow control) ziemlich stramm.
      - Zum wickeln ist der Radar RDA relativ einfach, braucht nicht einmal mega-spezielle drähte zum dampfen, normale runde draht reicht auch.

      Achso: nochmal was: meins hat keine Einkerbungen oben am 510-er, ist flach. Ich glaube in dem Review ist etwa wie ein Prototyp zu sehen. Und: ich habe es nicht geschafft die obere Dichtung in die flasche rein zu drücken. Man kann es auch minimal langsamer machen und dann geht es problemlos.

      Was mir noch gerade einfällt: Ist doch ein bisschen blöd verglichen mit dem dripbox 160 wenn man die flasche auffüllen mus, denn: bei der Dripbox hat man eine separate klappe für die flasche und eine andere für die Akkus.
      Dripbox: klappe weg, box hinstellen irgendwo (unten ist ia noch flach), flasche vollmachen, wieder rein, klappe drauf, fertig.
      Gbox: klappe weg, Akkus kommen raus (box dann aus), box hinlegen oder klappe zu und hinstellen (kann sein dass es noch was tröpft), dann flasche vollmachen, reinschieben, Akkus auch so, klappe zu, einschalten, fertig. Da war es bei der Dripbox besser.

      Ich glaube das war's. Jetzt bin ich ziemlich done mit squonkers. (und mit dem Roman hier)

      Post was edited 1 time, last by Russell ().