Fibre Freaks Zellulose- Faser

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Fibre Freaks Zellulose- Faser

      Hallo DampferInnen!

      Nachdem ich auf youtube und in diversen Shops schon diese neue "Wunderfaser" gesehen habe wollte ich auch einmal ausprobieren wie die denn so ist. Angeboten wird die Faser in zwei unterschiedlichen Strukturen.

      Density 1, eher für Tankverdampfer geeignet
      Density 2, eher für Dripper geeignet

      Laut Hersteller soll die Faser Liquid besser aufnehmen und eine bessere Kapillarwirkung haben als herkömmliche Watte, dafür gibt es auf youtube mehrere Videos die das auch beweisen sollen. Fibre Freaks soll auch über keinerlei Eigengeschmack verfügen, die Fasern sind aus Zellulose hergestellt, nicht aus Baumwolle.
      Der Preis liegt pro Packung bei € 4,5.-, hier sollte man besser nicht hochrechnen, sind in einer Packung ca. 4 - 5 g enthalten.

      Density 1: Diese Faser hat eine ähnliche Struktur wie herkömmliche Watte, wobei die einzelnen Fasern länger und auch zarter sind, die Faser fühlt sich deutlich weicher an, dadurch wird auch das Eindrehen etwas erschwert, irgendwie habe ich immer das Gefühl ich würde Zuckerwatte in den Fingern halten... Die Dichte der Fasern ist deutlich geringer als die bei Japanwatte. Die Watte läuft bei mir im Kayfun V4, bisher konnte ich keinerlei negative Dinge merken. Kein Eigengeschmack feststellbar.

      Density 2: Diese Faser dürfte gepresst worden sein, sie ist deutlich dichter als Density 1, auch sind die Fasern nicht so lange. Density 2 ist ebenfalls sehr weich und geschmeidig, durch die dichtere Struktur soll sie deutlich mehr Liquid aufnehmen können. Verarbeitungstechnisch ist sie ähnlich filigran wie Density 1, derzeit läuft sie bei mir im AD-HOC, auch hier keinerlei Beanstandungen. Was ich merke ist, ich muss weniger oft nachtröpfelnd als bei Japanwatte, die Density 2 speichert scheinbar wirklich mehr. Ebenfalls kein Eigengeschmack feststellbar.

      Was ich negativ anmerke ist, die Faser kommt in sehr kleinen Plastiktütchen in die sie einfach hineingepresst wurde. Wenn ihr das Päckchen das erste Mal öffnet nehmt am besten den gesamten Inhalt raus und rollt die Faser nochmals auf...

      Bisher bin ich wirklich positiv überrascht, der Preis ist hoch aber die Leistung scheint zu stimmen...

      Meine rein subjektive Meinung...
      Files
      • Fibre Freaks.jpg

        (575.96 kB, downloaded 12 times, last: )
      Liebe Grüsse aus Graz, Gert!
    • Ein Gefäß gefüllt mit 50/50, die drei Fasern gleich geschnitten, an einem Brettchen befestigt (Density 1, Density 2, Koh Gen Do) und in das Liquid gehängt.

      IMG_0654.jpg

      00:05:00

      IMG_0656.jpg

      Density 1 liegt abgeschlagen an letzter Stelle, in Führung Density 2 etwas vor Japan Watte...

      00:10:00

      Density 2 führt, Japan Watte bleibt etwas stehen, Density 1 abgeschlagen...

      00:15:00

      IMG_0657.jpg

      Hier das Bild nach exakt 15 Minuten. Man sieht sehr gut die Aufnahmefähigkeit der Density 2 Faser die wirklich durch ihre Struktur die beste Kapillareigenschaft zu haben scheint. Etwas merkwürdig das Density 1 fast nichts zieht, aber das liegt vielleicht auch am Test Lab ;) ... Soviel dazu.

      [Links nur für Registrierte]
      Liebe Grüsse aus Graz, Gert!

      Post was edited 1 time, last by Vaping Gert ().

    • So, nach einem Wochenende mit der neuen Faser ein kurzes Fazit. In den Drippern ist Density 2 eindeutig besser als Japanwatte. Die Speicherung ist einfach größer, der Geschmack reiner. Ich brauche auch nicht so viel Material wie bei Watte da die besser aufquillt. Auch der Kayfun V4 wurde mit Density 1 und probehalber einmal mit Density 2 bestückt. Beide male hatte ich keinerlei Ausfälle oder Nachflussprobleme, auch der Vapor Giant läuft auch mit nicht so stark aufgedrehter Liquidcontrol problemlos. Ich kann den Kauf der Faser wirklich uneingeschränkt empfehlen. Ich dachte zu Beginn auch, dass der Unterschied nur marginal ausfällt so wie zb. bei Hartmann oder DM Watte. Das trifft hier aber nicht zu, der Unterschied ist wirklich deutlich spürbar.

      Bitte bedenkt: Das ist meine subjektive Meinung!
      Liebe Grüsse aus Graz, Gert!
    • pause wrote:

      Welche fandest du im kayfun besser 1 oder 2?


      Eindeutig Density 2. Der Grund ist, dass ich wirklich sehr lange und leicht ziehe - direkt auf Lunge. Das ist bei beiden Fasern möglich, ich empfinde den Geschmack und Dampf jedoch bei Density 2 etwas voluminöser. Ich führe das auf die Liquidspeicherung zurück...
      Liebe Grüsse aus Graz, Gert!
    • Bis dato hab ich immer mit der Japanwatte gedampft und war zufrieden.
      Heute habe ich mir auch die Destity 2 im Offlineshop mitgenommen und im Kayfun V4 verwendet.
      ich habe eine 1 Ohm-Wicklung und Dämpfe bei 12,8 Watt.

      auch wenn ich wegen dem Händling anfänglich skeptisch war bin ich angenehm überrascht. Der Geschmack ist einfach super. Nachflussprobleme hatte ich eh keine.

      also, ich würde die Fiber Freak (Destity 2) empfehlen.
    • So, Zeit für ein kleines Update: Mittlerweile verwende ich in allen Verdampfern, Dripper und Tank, die Fibre Freaks Density 2. Die Kapillarwirkung und die Speicherung des Liquids sind hier einfach besser, auch die Verarbeitung des Faser gestaltet sich in meinen Augen einfacher. Was sehr wichtig ist, einfach nicht zuviel an Faser zu nehmen, weniger ist mehr. Geschmacklich ist die Faser wirklich auserordentlich gut, sprich kein Eigengeschmack und nicht so schneller Geschmacksabfall wie bei Watte. Ich bin wirklich hoch zufrieden. Bin auf eure Meinungen gespannt...
      Liebe Grüsse aus Graz, Gert!
    • Vaping Gert wrote:

      Ein Gefäß gefüllt mit 50/50, die drei Fasern gleich geschnitten, an einem Brettchen befestigt (Density 1, Density 2, Koh Gen Do) und in das Liquid gehängt.

      IMG_0654.jpg

      00:05:00

      IMG_0656.jpg

      Density 1 liegt abgeschlagen an letzter Stelle, in Führung Density 2 etwas vor Japan Watte...

      00:10:00

      Density 2 führt, Japan Watte bleibt etwas stehen, Density 1 abgeschlagen...

      00:15:00

      IMG_0657.jpg

      Hier das Bild nach exakt 15 Minuten. Man sieht sehr gut die Aufnahmefähigkeit der Density 2 Faser die wirklich durch ihre Struktur die beste Kapillareigenschaft zu haben scheint. Etwas merkwürdig das Density 1 fast nichts zieht, aber das liegt vielleicht auch am Test Lab ;) ... Soviel dazu.

      [Links nur für Registrierte]


      Das was du da so anschaulich testest, wird auch Lycocell genannt und ist unter dem Markennamen "Tencel" bekannt.
      Die Zellulose wird u.a. aus den dem schnellwachsenden Eukalyptusholz in einem "umweltfreundlichen Herstellungsprozess" erzeugt. Das bedeutet, dass die bei Herstellung verwendeten Chemiekalien nicht umweltschädlich sind und nicht, das die Faser keine Chemierückstände enthält. Verwendung findet die Faser, die mit Markennamen "Tencel" heißt in der Funktions- und Allergikerbekleidung und als Möbelbezugstoff wie auch im Hygienebereich für z.B. Inkontinenzeinlagen- Insodern eben bestens auch für Schisser geeingnet, die Angst vorm Dryburn haben.... :D

      Was ich allerdings als Dampferverarsche bezeichne sind folgende auf einer Dampfwebshopsite benutzen Verkaufsargumente:

      Die Fiber Freaks wurden extra für Selbstwickelverdampfer konzipiert und halten alle Medizin und Lebensmittelnormen ein:

      - Zytotoxizitätstest der medizinischen Geräte (iso 10993-5:2009)
      - Lebensmittelecht bei hoher und niedriger Temperatur
      - OEKO-TEX® Standard 100 Produktklasse 1
      - Biocompabilität (iso 10993)
      - FDA 21 CFr kontrolliert (EU No 1935/2004 et No 10/2011)


      Dazu ff:

      Der Zytotoxizitätstest wurde vom Fraunhoferinstitut durchgeführt und bezieht sich nur In-vitro-Zytotoxizität an Zellkulturen bei 37°C und am dreidimensionalen Hautmodell. Ergo keine Evidenz für die Nutzung als Liquidträger und unter Einwirkung von höheren Temperaturen.

      Lebenmittelechtheit bezeichnet in der Lebensmittelchemie einen Eigenschaftskatalog für Lebensmittelverpackungen. Temperatur- bzw. Hitzenbeständigkeit sind keine Anforderung für Lebenmittelechtheit.

      Ökotex Standard bezieht nur auf den Hautkontakt vonTextilien und textile Spielwaren für Babys und Kleinkinder bis zum vollendeten dritten Lebensjahr, z. B. Unterwäsche, Strampler, Bettwäsche, Bettwaren, Stofftiere etc.

      Biocompabilität existiert nicht bei ISO 1099, sondern lediglich eine biologische Beurteilung(siehe erster Punkt)

      FDA kontrolliert bedeutet, dass die amerikanische Food and Drug Administration, das Produkt registriert. Genauere Eigenschaften können dieser Aussage erst zugeordnet werden, wenn die entsprechenden Registraturen bekannt wären.

      Ich finde dieser Art der Werbung und Verkaufsförderung ziehmlich dreist und juritisch naiv. Ohne Evidenz wird da mit Schlagworten und Siegeln dem zeitgeistigen Dampfkonsumenten eine Gebrauchssicherheit sugeriert, die der Kompetenz eines katholischen Priester in Fragen der Ehehygiene gleichkommt.

      Wird ein interessantes Telefonat werden...
      Not all girls are
      made of sugar, spice
      and everything nice.

      Some girls are made of
      adventure, fine beer,
      brains and no fear.

    • Danke vielmals für deine ausführliche Schilderung. Nach knapp einem Monat Fibre Freaks Faser hier ein Fazit: Ich bin nach wie vor von der Liquidspeicherung und der Kapillarwirkung sehr angetan, da kommt in meinen Augen keine andere Faser mit. Auch die Verarbeitung ist wie schon erwähnt sehr einfach. Ein einziges Manko habe ich bisher mit Density 2 festgestellt. Mir kommt vor das nach 2 Tagen die Faser deutlich an Geschmack verliert, sei es im Tröpfler oder im Tank. Der Tank wird nie über 12 Watt befeuert, also alles im "normalen" Bereich trotzdem merke ich hier einen deutlichen Geschmacksverlust. Auch kommt mir vor das die Faser dann beginnt leicht bitter zu schmecken. Habt ihr da ähnliche Erfahrungen gemacht?
      Liebe Grüsse aus Graz, Gert!
    • Vaping Gert wrote:

      Danke vielmals für deine ausführliche Schilderung. Nach knapp einem Monat Fibre Freaks Faser hier ein Fazit: Ich bin nach wie vor von der Liquidspeicherung und der Kapillarwirkung sehr angetan, da kommt in meinen Augen keine andere Faser mit. Auch die Verarbeitung ist wie schon erwähnt sehr einfach.


      Danke für dein interessantes Feedback!

      Fibre besitzt aufgrund der Faserstruktur einen deutlich größeres Potenzial zur Speicherung von Flüssigkeiten. Sie charakterisiert sich in der industriellen Produktion mit immer gleichen Wandstärken wie auch gleich großen Durchmesser des Faserlumens. So kann sie größere Mengen an Liquid aufnehmen oder z.B. als Wattierung in der Kleidung gleichmässiger Luft in und um die Faser herum speichern, was zu einer guten Wärmespeicherung führt.
      Da sie bei der Produktion durch eine oder mehrere Spinndüse gepresst wird und dann aufgewickelt wird, liegen alle Fasern immer in der gleichen Richtung. Die Lumen werden dadurch in immer gleicher Richtung ausgerichtet auch dann, wenn sie von der Rolle kommend zum Vlies wird. Aufgrund dieser gleichen Faserrichtung ist sie leichter zu verarbeiten als Baumwolle, die dazu erst manuell entknäuelt werden muss.

      Baumwolle wächst als naturgegebens „Knäuel“ mit Fasern in unterschiedlichen Längen mit unregelmässige Strukturen und verschieden große Lumen. Deshalb ist ihre Speicherfähigkeit im Vergleich geringer und die Kapillarkräfte sind nicht wie bei Fibre gleichbleibend stark.

      Nachteil der Fibre ist, dass sie nicht bruchfest ist und splittert. Deshalb muss sie in Einlagen mit einer dichten Deckschicht vernäht werden. Baumwolle reißt auseinander, splittert dabei aber nicht. Mal 2 Fragen, die sich bei diesem Vergleich stellen:

      Sind Fibresplitter im Fiber Freaks vorhanden bzw. können sie durch thermische Einwirkung entstehen und dann im vernebelten Liquid mitgerissen werden?

      Wie reagiert die Lunge mit eine Oberfläche(ca. 100 Qm mit 300 Millionen Lungenbläschen), wenn ein mitgerissene Kunstfaser eindringt?
      (Jeder kennt die Bilder von Raucherlungen, aber kaum jemand ist bewusst, dass Asbestfasern vom Körper mit Kalk ummantelt und dann von Gewebe überwuchert werden.)



      Vaping Gert wrote:

      Ein einziges Manko habe ich bisher mit Density 2 festgestellt. Mir kommt vor das nach 2 Tagen die Faser deutlich an Geschmack verliert, sei es im Tröpfler oder im Tank. Der Tank wird nie über 12 Watt befeuert, also alles im "normalen" Bereich trotzdem merke ich hier einen deutlichen Geschmacksverlust. Auch kommt mir vor das die Faser dann beginnt leicht bitter zu schmecken. Habt ihr da ähnliche Erfahrungen gemacht?



      Vielleicht unterliegst du einer Abstumpfung des Geschmacksempfindens durch Gewöhnung?
      Ein immer gleicher Geschmack führt zum Absinken der Wahrnehmungsintensität durch die fehlende, aber nötige Erhöhung der Reizschwelle.

      Auch ein psychischer Einfluss kann dein Geschmacksempfinden negativ beeinflussen:
      Hast du einen guten oder schlechten Tag? Oder wird deine Erwartung der Geschmacksempfindung durch o.g. Abstumpfung beeinflusst?

      Vielleicht warst du gerade hungrig oder satt bzw. durstig oder sitt?
      Beides verändert das Geschmacksempfinden; deswegen snacken oder trinken wir auch anders vor bzw. nach dem Essen.

      Vielleicht ist das Absinken der Wahrnehmungsintensität aber aber auch physischer Natur:
      Deine Geschmacksknospen regenerieren sich vielleicht nicht mehr so schnell, weil du kontinuierlich heißen Dampf durch deinen Mund- und Rachenraum ziehst?

      Oder vielleicht überlagert ein bitterer Inhaltsstoff des Aromas, der vom Körper 100.000 Mal stärker wahrgenommen wird als süß, sauer und salzig, nur den Geschmack?

      Vielleicht hast du den Tag in der trockenen Luft durch Heizung oder Klimaanlage verbracht, der deine Schleimehäute etwas ausgetrocknet hat?


      Geschmacksempfinden ist etwas sehr individuelles wie du im Forum in den Diskussionen über Premium Liquids nachlesen kannst. Und wenn der Grund des Geschmacksverlustes sich nicht in den Lumen der Fibre, die so klein sind, dass sie die Aromen quasi herausfiltern, begründet :P

      Dann empfehle ich:
      Wechsel ab und zu mal dein Liquid bzw. die Geschmacksrichtung; gerade bei Selbstmischungen mit hohen Aromaprozenten.
      Damit sensibilisierst du deine Geschmacksempfinden immer wieder aufs Neue. Du isst und trinkst ja auch nicht jeden Tag das Gleiche, oder?

      hth & Gruss
      Not all girls are
      made of sugar, spice
      and everything nice.

      Some girls are made of
      adventure, fine beer,
      brains and no fear.

    • Vaping Gert wrote:

      . Mir kommt vor das nach 2 Tagen die Faser deutlich an Geschmack verliert, sei es im Tröpfler oder im Tank. Der Tank wird nie über 12 Watt befeuert, also alles im "normalen" Bereich trotzdem merke ich hier einen deutlichen Geschmacksverlust. Auch kommt mir vor das die Faser dann beginnt leicht bitter zu schmecken. Habt ihr da ähnliche Erfahrungen gemacht?


      Hab auch die 2er seit einigen Wochen in Verwendung und kann Dir da zustimmen - gegenüber der "Puff-Watte" verliert sie sehr schnell an Geschmack
      und schmeckt IMHO etwas künstlich. Das Geld definitiv nicht wert IMHO - hab in meinen REOs wieder die "Puff-Watte" drin - schmeckt besser und die wechsel ich
      auch nicht öfter - da ja die Fibre relativ schnell komisch schmeckt und der Geschmack der Liquids ist von Haus aus weniger intensiv - find ich zumindest ;)
    • dem kann ich hier auch nur zustimmen.. das FibreFreaks Zeuch mag zwar minimal saugfähiger sein als die MuschiWatte... interessiert mich aber auf ner Reo und im Dripper nicht die Bohne..
      geschmacksneutral würd ich die auch nicht nennen.. spätestens nach 2 Tagen muss die raus

      sollte also irgendwer die Fibre 2 brauchen können.. melden (irgendwer der mir ab und zu persönlich übern Weg läuft) :greedy:

      [Links nur für Registrierte] [Links nur für Registrierte] ist das nix für Euch ? :D



    • miel wrote:

      samol wrote:

      [Links nur für Registrierte] was ist Puffwatte?


      vielleicht meint [Links nur für Registrierte] diese hier:
      [Links nur für Registrierte]

      ich hab die mal von nem stammtischkollegen bekommen und werd sie mir jetzt bestellen. ich find die klasse.


      Hier gibt es die noch unbekannte Halsabschneidersamuraiwatte:

      [Links nur für Registrierte]
      Not all girls are
      made of sugar, spice
      and everything nice.

      Some girls are made of
      adventure, fine beer,
      brains and no fear.